Klinikum Rheine

Medizinische Klinik IV: Geriatrie und Palliativmedizin

Menschen mit hoher Lebenserfahrung und entsprechendem Lebensalter benötigen eine besondere medizinische Versorgung – und dafür sind wir da. Oft häufen sich in fortgeschrittenem Alter chronische Erkrankungen, die mit Einbußen an Lebensqualität verbunden sein können. Besonders betroffen sind die Bereiche Mobilität und Selbstversorgung. Unser Ziel ist es, nicht nur die akute Erkrankung zu sehen und zu therapieren; vielmehr wird der Mensch ganzheitlich betreut und die vielfältigen Probleme älterer Menschen werden berücksichtigt. Unsere Klinik ist eine internistische Klinik mit dem Schwerpunkt Akutgeriatrie und geriatrische Frührehabilitation. Spezialisiert auf genau diese medizinischen Besonderheiten bieten wir Ihnen in unserer Klinik im Jakobi-Krankenhaus, Standort des Klinikum Rheine, fundiertes Wissen, gepaart mit feinfühliger Versorgung.

Leistungen

Das bieten wir Ihnen

Akutgeriatrie

In der Akutgeriatrie bieten wir Ihnen das gesamte diagnostische Spektrum der Inneren Medizin an: vom Ultraschall und der Endoskopie über eine Echokardiographie bis hin zu Gefäß-Untersuchungen mit Ultraschall.

Mehr erfahren

Palliativmedizin

Innerhalb der palliativen Medizin behandeln wir Menschen, die an nicht (mehr) heilbaren Krankheiten erkrankt sind. Unser Ziel liegt daher in der Linderung von Beschwerden.

Mehr erfahren

Unser geriatrisches Konzept umfasst die genaue Analyse der Situation des älteren Menschen hinsichtlich aller alltagsrelevanten Bereiche. Dazu wird mittels standardisierter Funktionstests (Assessments) und einer intensiven Patientenbeobachtung ein Funktionsstatus erhoben, der die Basis der weiteren Diagnostik und Therapie ist. Ziele sind sowohl eine Verbesserung der Lebensqualität als auch eine Reduktion der körperlichen, geistigen und seelischen Einschränkungen zur Erlangung einer größtmöglichen Selbstständigkeit.

  • Mobilität: Timed Up and Go, Tinetti, DEMMI (De Morton Mobility Index), Handkraft-Messung
  • Kognition: Six-Item-Screening, Mini Mental Status Test, Uhrentest, DemTect (Demenz Detection Test), Parkinson Neuropsychometric Dementia Assessment, CERAD-Batterie
  • Ernährung: MNA (Mini Nutritional Assessment), BMI (Body Mass Index), Nutritional Risk Score NRS
  • Selbsthilfefähigkeit: Barthel-Index, erweiterter Barthel-Index, IADL-Skala (Instrumentelle ADL´s)
  • Schluckstörung / Dysphagie: Wasserschlucktest nach Daniels,  KSU (Klinische Schluckuntersuchung), FEES (Fiberendoskopische Schluckuntersuchung)
  • Emotion: GDSY (Geriatrische Depressionsskala nach Yesavage)
  • Sozialassessment
  • Inkontinenz: ICIQ-Fragebogen
  • Delirerfassung: I-CAM-Score (Confusion Assessment Method), NU-DESC (Nursing Delirium Screening Scale)
  • Schmerz: VAS (visuelle Analog-Skala), VRS (verbale Rating-Skala), BESD (Beurteilung von Schmerzen bei Demenz)

 

Zertifizierte Zentren

AltersTraumaZentrum

Als zertifiziertes AltersTraumaZentrum versorgen wir geriatrische Patient:innen am Klinikum Rheine und Klinikum Ibbenbüren nach einem Unfall oder häuslichen Sturz optimal. Durch diese Spezialisierte Einheit können wir Ihnen genau die Hilfe zuteilwerden lassen, die Sie benötigen. Durch die interdisziplinäre Arbeit zwischen den Fachbereichen des Klinikum Rheine und Klinikum Ibbenbüren sind wir leistungstechnisch breit aufgestellt und können schnell und effizient reagieren.

Zum Zentrum im Klinikum Rheine
Zum Zentrum im Klinikum Ibbenbüren

Kontakt aufnehmen

Sekretariat

Medizinische Klinik IV: Geriatrie und Palliativmedizin

 +49 (0)5971 42-4400
 
+49 (0)5971 42-34400
 geriatrie-rheine@mathias-stiftung.de

Wo Sie uns finden

Klinikum Rheine

Standort: Jakobi-Krankenhaus
Hörstkamp 12
48431 Rheine

In Google Maps anzeigen

Ansprechpartner:innen

Kontakt

Chefärztin

Dr. med. Angela Grote-Reith

Medizinische Klinik IV: Geriatrie und Palliativmedizin

  • Ärztliche Direktorin St.-Elisabeth-Hospital Mettingen
  • Fachärztin für Innere und Allgemeinmedizin
  • Intensivmedizin
  • Infektiologin (DGI)
  • Geriatrie, Palliativ-Medizin
  • Ethische Fallmoderatorin, Physikalische Therapie und Balneologie, ABS-Expertin, DGKH Ernährungsmedizinerin DAEM/DGEM, FEES-Ausbilderin DG Neurologie, Reisemedizin DFR (Deutsche Fachgesellschaft für Reisemedizin)

Sekretariat

Michelle Smyrek

Sekretariat

Jessica Teichfischer

Leitender Oberarzt

Niels Wolter

  • Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, Geriatrie
  • Ernährungsmedizin ÄKWL

Oberarzt

Jens Alsmeier

  • Facharzt für Innere Medizin

Oberarzt

Martin Groth

  • Facharzt für Innere Medizin
  • Diabetologe DDG, Geriatrie, Palliativ-Medizin, Ernährungsmedizin

Oberärztin

Swetlana Kodochegov

  • Fachärztin für Innere Medizin, Geriatrie

Oberärztin

Liz Kühlert

  • Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie, Geriatrie

Oberarzt

Dr. med. Thomas Meemann

  • Facharzt für Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin, ABS-Experte

Oberärztin

Dr. med. Anne-Nadine Wolter

  • Fachärztin für Innere Medizin, Palliativ-Medizin, Ernährungsmedizin ÄKWL

Oberärztin

Dr. med. Maria-Anna Winter

  • Fachärztin für Anästhesie, Palliativ-Medizin

Oberärztin

Dr. med. Julia Teepe

  • Fachärztin für Innere Medizin und Gastroenterologie

Oberärztin

Julia Linderskamp

  • Fachärztin für Innere Medizin

Aus- und Weiterbildung für Ärzt:innen

Ihre individuellen Karriereziele

Es besteht die

  • Weiterbildungsermächtigung für 36 Monate
  • Basisweiterbildung Innere Medizin inclusive 6 Monate Intensivmedizin sowie für 18 Monate Geriatrie
  • Verbundweiterbildung mit den internistischen Kliniken des Klinikum Rheine am Standort Mathias-Spital. Ein Rotationsplan kann individuell besprochen werden
  • Weiterbildungsermächtigung für 12 Monate Palliativmedizin sowie 12 Monate Physikalische Therapie und Balneologie
  • Weiterbildungsermächtigung für 18 Monate internistische Intensivmedizin

Jeden Mittwoch finden interdisziplinäre Fortbildungen statt, die mit einem CME-Punkt bei der Ärztekammer Westfalen-Lippe zertifiziert sind.